Wetter-Suche

Ort, PLZ oder Land

Unwetterwarnungen

Add to iGoogle

Unsere Unwetterzentralen

West-Nordwest-Föhn im Wiener Becken

West-Nordwest-Föhn im Wiener Becken

Der West- bis Nordwestwind erreicht im Wiener Becken relativ häufig Sturmstärke. Dabei wird die Luft entlang der Donau in Oberösterreich kanalisiert. Beim Überströmen des Wienerwaldes entfaltet der Föhn seine Wirkung. Die Stärke des Windes kann mit Hilfe der Druckdifferenz in Hektopascal abgeschätzt werden. Dazu werden die Vorhersagen für das Gebiet zwischen dem Innviertel und dem Burgenland verwendet. Der Luftdruck im Nordburgenland muss tiefer sein als am Inn, damit die Druckdifferenz positiv ist. Bei statistischer Betrachtung der letzten Jahre ergibt sich, dass die Druckdifferenz mindestens 4 Hektopascal betragen muss, damit sich der Föhn grossflächig durchsetzen kann.